Ultimo-Bacio-Winterthur-56-nano_edited.jpg
Ultimo-Bacio-18-sd_edited_edited.jpg
UB_Photo_edited_edited.jpg
WhatsApp%20Image%202020-11-02%20at%2016_edited_edited.jpg
Logo_Neutral_BW.png

DEIN QUARTIERLADEN

Unsere Leidenschaft ist das Leben, das Lieben, das laute Feiern und stille Geniessen. Unsere Läden sollen Treffpunkt sein, wo jung und greis, chic und wild, alternativ und adrett sich begegnen. Bio ist für uns nicht Religion sondern viel mehr, Selbstverständlichkeit, aber immer lust und geschmacksvoll, wir sind immer auf der Suche nach der kleinen Manufaktur, dem Käser im kleinen Seitental, dem kleinen Bäcker, der dem Teig noch Musse gewährt und dem Korn die Anerkennung.

Die Geschichte von l'Ultimo Bacio begann in einem alten Abbruchhaus am Kreuzplatz in Zürich als illegales Restaurant. Dominik Hungerbühler, damals Student und abends Kellner bewirtete mit einem befreundeten Kochlehrling eine bunte Gästeschar in einem alten Bauernhaus mit Löchern im Holzboden und einer rudimentären Grossmutterküche. Im Januar 2006 übernahm er von Elisabeth Stotz den Quartier- und Bioladen Wipkingen an der Nordstrasse und gründete zwei Jahre später den Öpfelchasper.​

 

Unsere Läden sind im Zürich Wipkingen, in Winterthur und St.Gallen, mit Café und biologischer Küche. Zusammen mit Katharina Nüssli bietet l’Ultimo Bacio ein Green Franchising Konzept an, welches in Rheinfelden, in Pfäffikon SZ und in Basel Gundeli von selbstständigen Ladnern und Ladnerinnen geführt wird. 

Website_Titelbild.png